Schillers Drama-Darstellungen

Schillers Drama-DarstellungenFriedrich Schiller ist eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen Literatur und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Er war ein im 18. Jahrhundert lebender Dichter, Historiker und Philosoph zu Zeiten der Weimarer Klassik und ist bis heute vor allem wegen seiner Dramen berühmt. Viele seiner Balladen sind aus der deutschen Lyrik nicht mehr wegzudenken und die meisten seiner Dramen und Theaterstücke werden bis heute in aller Welt aufgeführt. Man kann sie live in Theatern und auf Festspielen miterleben, im Fernsehen anhand von Verfilmungen oder Übertragungen genießen oder auch im Internet aufstöbern. Vor allem letzteres Medium ist ausgesprochen ergiebig und bietet die Möglichkeit, zwischen den verschiedensten Darstellungen von Schiller-Dramen auszuwählen. So manch eine Seite mag mit Werbefenstern und gesponserten Links aufwarten, die beispielsweise einen Privatkredit günstig anbieten oder Versicherungsvergleiche oder auch Wellnesstipps in Aussicht stellen – dies wird jedoch den Eindruck, den die Drama-Darstellungen hinterlassen, keinesfalls schmälern, sondern eher das Interessante mit dem Nützlichen verbinden.

Zu den berühmtesten und deshalb auch am meisten dargestellten Dramen Schillers zählt “Kabale und Liebe”. Neben etlichen Theaterdarstellungen gibt es auch diverse Laiendarstellungen und Verfilmungen. Schulen und Universitäten starten oftmals Projekte zu diesem Drama um die bürgerliche Welt und eine missglückte Liebe, weshalb es unzählige verschiedene Darstellungen gibt, die sich alle in den Details oder sogar in den grundlegenden Aspekten voneinander unterscheiden. Auch andere berühmte Dramen wie “Wilhelm Tell”, “Maria Stuart” und die Wallenstein-Trilogie werden häufig dargestellt.

Während manche Darstellungen von Schiller-Dramen sich streng an die Originaltexte halten, wirken andere Darstellungen ausgesprochen modern. So gibt es zahlreiche Adaptionen von Schillers Dramen, welche die Geschichten aus der heutigen Sicht erzählen und ihren ganz besonderen Reiz haben. Dies macht das Besondere an Schillers Dramen aus: Er drückt sich zwar klar aus und vermittelt ein eindrucksvolles Bild von den Figuren und Situationen in seinen Dramen, man hat jedoch immer genügend Raum, um seinen eigenen Interpretationen freien Lauf zu lassen.