Wichtige Werke deutscher Literatur – was gehört dazu?

Wichtige Werke deutscher Literatur – was gehört dazu?Aus der deutschen Literatur gingen in den vergangenen Jahrhunderten viele berühmte Denker und Dichter hervor. Nicht umsonst wird Deutschland in der Weltliteratur gern als Land der Dichter und Denker bezeichnet. Doch welche Vertreter stehen wirklich für die deutsche Literatur? Diese Frage löst verschiedene Denkansätze aus.

Bei vielen Schriftstellern sind sich die Experten allerdings einig. Besonders erfolgreiche Werke waren seiner Zeit die Dramen. Sie gehören in die Kategorie wichtigste Werke deutscher Literatur. Dramen wurden in der Literaturepoche des Sturm und Drang oder in der Zeit der Aufklärung verfasst.

Die deutsche Literatur im europäischen Vergleich

Vertreter dieser vorgenannten Epoche waren Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller und Gotthold Ephraim Lessing. So zählt unter anderem Goethes “Faust” zu den wichtigsten Werken der deutschen Literatur. Auch “Kabale und Liebe” oder “Die Räuber” von Schiller zählen zu den ewigen Bestsellern. Ebenso ist Effie Briest ein Standardwerk an den Gymnasien Deutschlands.

Ist es heutzutage beinahe normal, dass ein Schriftsteller weltweit mit einem Werk erfolgreich sein kann, war dies früher für die Schriftsteller schon schwieriger. So war es ein sehr großer Erfolg für Johann Wolfgang von Goethe, als sein Briefroman “Die Leiden des jungen Werther” im Jahre 1774 zu einem Erfolg in ganz Europa wurde.

Viele Werke sind so wichtig, dass sie ein fester Bestandteil des Deutschunterrichts in der Schule geworden sind. Berühmte Beispiele dafür sind “Der Schimmelreiter” von Theodor Storm oder “Buddenbrooks” von Thomas Mann. Zu den neueren wichtigen Werken der deutschen Literaturgeschichte zählen Bücher, die sich mit der jüngeren deutschen Vergangenheit auseinandersetzen. Auch Autoren, die heute noch leben, fließen in literarische Diskussionen und in den Schulunterricht ein. Hier wäre stellvertretend Günter Grass und sein Werk “Die Blechtrommel” zu nennen. Auch die Literatur der ehemaligen DDR zählt zur deutschen Literatur. Autoren wie Christa Wolff prägten bedeutende Werke dieser Kategorie. So beschäftigt sich das Werk “Kassandra” beispielsweise mit der Geschichte des alten Griechenlands.