Bürgerliches Trauerspiel – Kabale und Liebe

Bürgerliches Trauerspiel – Kabale und Liebe„Kabale und Liebe“ ist wohl das bekannteste bürgerliche Trauerspiel der damaligen Sturm und Drang Zeit –  und Schiller schreibt Klartext. Am 13. April 1784 wurde dieses Drama in Frankfurt/Main zum ersten Mal aufgeführt.

Der Inhalt dieses Trauerspiels handelt von der unglücklichen Liebe zwischen dem Adligen Ferdinand von Walter und dem bürgerlichen Mädchen Luise Miller. Doch diese leidenschaftliche Liebe endet tödlich, da die gesellschaftlichen Verhältnisse gegen diese Verbindung sprechen, und die Väter der Verliebten, deren Gefühle nicht akzeptieren. Weiterlesen →

Wie definiert sich Sturm und Drang?

Wie definiert sich Sturm und Drang?Die Definierung von Sturm und Drang erfordert den Rückblick in die Jahre 1767 bis 1785, denn diese Jahre sind als Sturm und Drang Zeit Jahre in der Literaturgeschichte bekannt. Obwohl diese Sturm und Drang Zeit im historischen Begriffssinn nicht als eine politische Revolution gewertet wird, trägt sie doch revolutionäre Züge.

Die damals herrschenden Missstände wurden von jungen Dichtern und Autoren scharf abgelehnt. An der Spitze dieser Revolte standen solche Persönlichkeiten wie Goethe und Schiller. Aber auch Hamann und Herder zählten zu den Pionieren dieser Widerstandsbewegung. Vorwiegend die jüngere Generation der Dichter, welche zumeist aus Hauslehrern und kleineren Beamten bestand, schloss sich dieser Bewegung an. Es kann von einer bürgerlichen Opposition gesprochen werden, welche sich gegen die bestehenden Verhältnisse auflehnte. Weiterlesen →

Friedrich Schiller stellt sich vor – eine Biographie in Kurzform

Friedrich Schiller stellt sich vor – eine Biographie in KurzformFriedrich Schiller gilt als einer der bedeutendsten Persönlichkeiten, welche die Geschichte hervorgebracht hat.

Seine Biographie fasziniert auch heute noch die Leser

Am 10. November 1759 wurde Friedrich Schiller in Marbach am Neckar als Sohn des Offiziers Johann Caspar Schiller und der Hausfrau Elisabeth Dorothea Kodweiß geboren.

1766 trat er in Ludwigsburg in die Lateinschule ein und schon mit dreizehn schrieb Schiller seine ersten Theaterstücke. 1773 hatte Friedrich Schiller dann jedoch in die Militärakademie in Stuttgart einzutreten und nahm später das sogenannte Rechtsstudium auf. Erst im Jahre 1775 wechselte er sein Studienfach und wurde Medizinstudent. Nur ein Jahr später, im Jahre 1776 begann er mit der Arbeit zum Theaterstück „Die Räuber“. In der gleichen Zeit stand Schiller noch im Dienste der Militärakademie und wurde 1780, nach Verlassen der Militärakademie, Militärarzt. Weiterlesen →

Wann erstreckte sich die Epoche Sturm und Drang?

Wann erstreckte sich die Epoche Sturm und Drang?Wer sich intensiv und tiefgründig mit dieser Fragestellung beschäftigt, der kommt zum Ergebnis, dass die Epoche Sturm und Drang wohl eine unendliche Geschichte der gesamten Menschheit ist. Um aber die Literaturgeschichte zu Wort kommen zu lassen, muss in der Geschichte ein großer Sprung zurückgemacht werden – und zwar in das 18. Jahrhundert. Genauer gesagt; kann das Geburtsjahr der Epoche Sturm und Drang mit dem Jahr 1776 angegeben werden, als Springer sein Schauspiel „Sturm und Drang“ schrieb, dessen ursprünglicher Titel allerdings „Wirrwarr“ hieß. Weiterlesen →

Was sind die Merkmale der Sturm und Drang Zeit?

Was sind die Merkmale der Sturm und Drang Zeit?Um diese Frage zu beantworten, muss der historische Hintergrund beleuchtet werden, welcher der Sturm und Drang Zeit zugrunde lag. Es werden die Jahre 1767 bis 1785 auf dem Kalender angezeigt, als junge Dichter und Autoren sich gegen die bestehenden Formen in der damaligen Gesellschaftsordnung wehrten. Es handelte sich hierbei um Proteste gegen verschiedene Formen der Aufklärung.

Auch der einseitige Rationalismus stand im Zielfeuer dieser Proteste. Als eine politische Revolution konnte diese aufbäumende Strömung aber nicht gewertet werden. Aber diese Revolte prägte sehr eindrucksvoll spätere Zeiten der Literatur, was sich in der Romantik, der Klassik bis hin zu Naturalismus und auch im Expressionismus niederschlug. Weiterlesen →

Was versteht man unter der Weimarer Klassik?

Was versteht man unter der Weimarer Klassik?Grundsätzlich muss dazu festgestellt werden, dass der Begriff der Weimarer Klassik erst im 19. Jahrhundert geprägt wurde und dass es für die Weimarer Klassik zwei unterschiedliche Erklärungen gibt.

Goethe, Schiller, Herder und Wieland prägten in der Zeit ihres Wirkens den Inhalt der Bezeichnung „Weimarer Klassik“. Mit Schillers Tod fand dann die Weimarer Klassik ihr Ende. Als „Weimarer Klassik“ wird aber auch der gemeinsame Zeitabschnitt bezeichnet, in welchem die befreundeten Dichter Goethe und Schiller ihre Werke schrieben. Weiterlesen →

Geschichte der Rechtschreibung

Die Geschichte der deutschen RechtschreibungDie deutsche Rechtschreibung hat durch die neue Rechtschreibereform für Diskussionsstoff gesorgt. In der Geschichte der deutschen Rechtschreibung hat es wohl kaum so eine Aufregung bei Veränderungen gegeben wie bei der jüngsten Rechtschreibereform. Die Meinungen darüber sind noch heute sehr unterschiedlich. Eine sehr lange Geschichte kann die deutsche Rechtschreibung nicht vorweisen. Es wurde über einen langen Zeitraum so geschrieben, wie es für richtig gehalten wurde. Im deutschen Sprachgebiet gab es unterschiedliche Schreibvarianten, welche ihre Begründung in der geografischen Raumeinteilung fanden. Für das einfache Volk war bis in das hohe Mittelalter die deutsche Rechtschreibung überhaupt kein Thema, da sich nur höher gebildete Bevölkerungsschichten mit Lesen und Schreiben beschäftigten. Dazu gehörten die Kaufleute und der Adel. Bücher waren für die breite Masse viel zu teuer, und der Inhalt dieser Bücher bestand aus Religion, Natur und Philosophie. Als die Schulbildung auch den ärmeren Bevölkerungsschichten zugängig war, wurde eine einheitliche Schrift angestrebt. Weiterlesen →

Die Liebe zelebrieren

Die Liebe zelebrierenFerdinand und Luise, den beiden Protagonisten aus Kabale und Liebe, war es leider nicht vergönnt, eine lange und glückliche Beziehung zu führen. Doch auch so manche Beziehung, die nicht durch Intrigen und Verrat belastet wird, steht heute vor gewissen Problemen. Vielen kann man jedoch bereits mit einer kleinen Geste wie einem romantischen Abend auf der heimischen Couch entgegen wirken. Denn das Hauptproblem der Liebenden im 21. Jahrhundert liegt oft im Alltag, der zu sehr Einzug in die Beziehung hält. Weiterlesen →

Die beliebtesten Geschenke zum Valentinstag

Die beliebtesten Geschenke zum ValentinstagBöse Zungen behaupten dass der Valentinstag eine Erfindung der Blumenindustrie ist, doch der wahre Ursprung liegt in der Ehrung von Märtyrern. Papst Gelasius wollte im Jahr 469 Valentius von Terni oder Valentin von Viterbo gedenken und auch wenn der Gedenktag 1969 aus dem römischen Kalender gestrichen wurde, gibt es noch oft Gottesdienste an diesem Tag, in denen Ehepaare gesegnet werden. Süßwarenhersteller und Blumenfabrikanten wahren also eine lange Tradition und die Idee sich zum Valentinstag etwas zu schenken, wird nicht nur von frisch Verliebten Paaren gern wahrgenommen. Weiterlesen →

Erlebnisgeschenke für Verliebte

Erlebnisgeschenke für VerliebteVerliebte möchten sich etwas ganz Besonderes schenken, denn der Partner ist schließlich der wichtigste Mensch im Leben von Verliebten. Eine Krawatte oder eine Küchenmaschine ist in solchen Fällen natürlich tabu, aber auch Schmuck gehört zu den Klassikern, die Verliebte gern vermeiden wollen. Ideen für besonders persönliche Geschenke kann natürlich jeder selbst entwickeln, doch nicht alle Geschenkideen lassen sich von Privatpersonen auch tatsächlich umsetzen. Der Markt hat auf die individuellen Bedürfnisse von Verliebten reagiert und bietet eine Reihe an Möglichkeiten, die nicht nur Romantiker beeindrucken. Weiterlesen →